Der Lenz ist da!

 

 

"Der Lenz ist da!"

 

Am 20. März war astronomischer Frühlingsbeginn!

Die Temperaturen steigen und die Tage werden länger. Das ist der Frühling, er kommt immer näher. Mancherorts ist er auch schon da. Alle Menschen freuen sich darauf. Aber warum?

Ich finde ja, dass der Frühling total überschätzt wird und eigentlich total unwichtig ist; denn der Frühling ist der Monat der Liebe wo alle, ob Männlein oder Weiblein, beim Erblicken des anderen Geschlechtes ihre Intelligenz verlieren und wie läufige Hunde rumlaufen, in der Hoffnung einen zu finden, mit dem sie ihre Fantasie ausleben können. Erwachsene Menschen verspüren im Frühling, eben wie die Tiere, den seltsamen Zwang etwas "poppen" zu wollen, was dann zu einer erhöhten Geburtenrate von Dezember bis Februar führt.

Der Wechsel der Jahreszeiten ist somit wohl leider unabdinglich für den Fortbestand der Menschheit.

Man erkennt den Frühling ebenfalls daran, dass der Schnee schmilzt, die Vögel sich schon wieder ein paar Insekten ergaunern und der Postbote ein fröhliches Lied pfeift…aber wen interessiert das schon?

Wie wirkt der Frühling oder auch Lenz aber auf uns Menschen und unseren Hormonhaushalt?

Mit der steigenden Lichtintensität werden vermehrt Serotonin und Dopamin ausgeschüttet. Diese sorgen für ein allgemein besseres Befinden und bewirken eine leichte Euphorie.

Im Gegensatz zu diesen sogenannten Frühlingsgefühlen stellt sich bei manchen Menschen aber auch die gefürchtete Frühjahrsmüdigkeit ein. Diese wird vor allem dem immer noch stark im Blut vorhandenen Schlafhormon Melatonin zugeschrieben.

Nicht nur aus diesem Grund warten und hoffen die Menschen also auf das endgültige Ende des Winters. In unserer heutigen Zeit genießt dieses Warten und Hoffen sogar in unserem Grundgesetz einen besonderen Schutz. Das Bundesverwaltungsgericht hat nämlich entschieden, dass das Glauben an den baldigen Frühlingsbegin eindeutige Parallelen zu dem Glauben an die irrationalen Heilsversprechen anderer Religionsgemeinschaften aufweist und somit ebenfalls als eigenständige Religion anzuerkennen ist.

Das Gericht begründete sein Urteil damit, dass die Ähnlichkeiten des Frühlingsglaubens mit den Vorstellungen vom Paradies und einem Leben nach dem Tod bei den etablierten Religionen geradezu frappierend seien; denn obwohl sie jeden Tag eines besseren belehrt werden, behaupten Anhänger des Frühlingskults mit verträumtem Blick, dass schon bald überall Blumen blühen werden und die Menschen ohne dicke Kleidung auf die Straße gehen können. Ähnlich wie andere Buchreligionen berufen sie sich dabei auf alte Überlieferungen aus längst vergangenen Tagen.

 

Die Entscheidung des Gerichtes wird nun eine Reihe von Veränderungen nach sich ziehen. So wird in den Schulen als zusätzliches Pflichtfach Frühlingslehre eingeführt, bei Gläubigen darf eine Lenzsteuer erhoben werden und das Verletzen von Frühlingsgefühlen kann als Blasphemie (§ 166 StGB) bestraft werden.

(Der Postillon)

 

Im krassen Gegensatz dazu steht aber die brandaktuelle Meldung unserer Bundesregierung in einer kürzlich erst veröffentlichten Pressemeldung, dass der Frühling 2015 wegen der Finanzkrise in Griechenland in ganz Europa ausfällt. Ein Regierungssprecher erklärte dazu, man müsse sparen und könnte auch nicht mehr in Sonne und wärmere Temperaturen investieren. Es solle bis zum 20. September 2015 Winter bleiben…

 

Wünsche trotzdem allen einen sonnigen Start in diese tolle Jahreszeit

Euer joeniel

 

 

Frühling (Heinz Erhardt)

Wie wundervoll ist die Natur !
Man sieht so viele Blüten,
auch sieht man Schafe auf der Flur
und Schäfer, die sie hüten.
Ein leises Lied erklingt im Tal:
der müde Wandrer singt es.
Ein süßer Duft ist überall,
nur hier im Zimmer stinkt es !

 

 

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.