Die Irrenanstalt

 

…oder die organisierte Unvernunft.

Achtung: Betreten auf eigene Gefahr!

Willkommen in der Psychiatrischen Klinik.

So ein Etablissement dient ja bekanntlich der Behandlung von psychischen Störungen wie Psychosen, Depressionen und Persönlichkeitsstörungen.

Früher wurden psychiatrische Kliniken als „Nervenheilanstalt“ oder „Irrenanstalt“ bezeichnet. Ab 1934 bis zum Ende des Nationalsozialismus sprach man von einer „Heil- und Pflegeanstalt“.

Natürlich gefallen mir persönlich die umgangssprachlichen und abwertenden Begriffe wie „Klapsmühle“, „Tollhaus“, „Klapse“, „Irrenhaus“, „Irrenanstalt“, „geschlossene Abteilung“ oder nur „Anstalt“ und „Geschlossene“ viel besser.

In Österreich werden Begriffe wie „Narrenhaus“ oder „Gugelhupf“ gebraucht. Eine perfekte Wortwahl wie ich finde.

Jetzt gibt es in einer solchen Heilanstalt slbstverständlich verschiedene offene und geschlossene Stationen wie zum Beispiel eine Abteilung für die Suchttherapie. Hier liegt nun auch die Verbindung zu Hattrick; denn wir alle brauchen so langsam Hilfe. Rund um die Uhr wird in den Foren etwas geschrieben. Es wird zu jeder Zeit gepostet und gespammt.

Mir fällt da spontan das allseits beliebte F1-Spiel ein, das in fast allen Föderationen gespielt wird. Da musst Du auch an einem arbeitsfreien Sonntag machmal schon um 06:00 Uhr das Wort „Ziel“ schreiben. Noch schlimmer ist aber derjenige erkrankt, der 1-2 Stunden vorher bereits schrieb: „Das Rennen ist gestartet!“

Wenn da keine Suchttherapie erforderlich ist, wann dann?

Und wehe, der Manager, nennen wir ihn mal Rennfahrer, schreibt das geforderte Wort „Ziel“ nicht grammatikalisch richtig… Wie soll das zu manchen Uhrzeiten überhaupt möglich sein?

Bei solchen Ereignissen müßte uns „Narren“ oder „Tollen“ Hattrick hielfreich zur Seite stehen und die Aufgabe übernehmen, uns zu helfen.

Wir brauchen eine HT interne Heilanstalt mit jeweiligen offenen Therapiestationen, geschützten / geschlossenen Intensiv- oder Akutstationen inklusive psychiatrischer Notfallbehandlung bei Selbst- und Fremdgefährdung und im forensischen Bereich mit Hochsicherheitsabteilungen.

Natürlich müsste Hattrick wieder etwas Geld in die Hand nehmen, um entsprechende Moderatoren / Ärzte („Irrenschließer“) einzustellen. Diese sollten uns dann als Pflegepersonal in einem offenen und einem geschlossene und extra dafür eingerichteten Forum zur Seite stehen. Ähnlich den professionell betreuten Wohngemeinschaften.

Eine Notrufnummer für ganz extreme Fälle wäre ebenfalls sehr hilfreich, um die Probleme in einem persönlichen Gespräch mit einem Mod ähm „Irrenschließer“ zu erörtern. Da würde sich 0815 als direkte Durchwahl anbieten; denn diese Nummer ist vielen Managern noch aus den ersten Pokalrunden bekannt und dürfte sich bei den Hilfesuchenden deswegen stark eingeprägt haben.

Bei allzu starker F1-Sucht sollten die „Irrenschließer“ auch Strafen aussprechen dürfen. Eine zeitlich begrenzte Zwangsjacke mit einer verbundenen „F1-Spielsperre“ (im Motorsport auch als Durchfahrtsstrafe bekannt) sollte die „Irren“ etwas bremsen können. Die Strafen von früher sollten jedoch besser nicht verwendet werden; denn in der Vergangenheit wurden Geisteskranke häufig angekettet und mit Folterwerkzeugen gequält, weil man sie so „zur Vernunft bringen“ oder „von ihren Tollheiten heilen“ wollte.

Auf jeden Fall sollte diesen Suchtkranken Einhalt geboten werden, damit die normalen „Irren“ und „Tollen“ auch eine kleine Chance haben, ihre Ziele zu erreichen…so wie ich .

 

Denn das Gute im Menschen hält nur bis zu seiner Geburt, danach nimmt es täglich ab!

 

 

Wahnsinnig viele Grüße von Eurem

joeniel

 

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.