Fußballfan joeniel

 

 

„Der Fußballfan joeniel“

(Kann der sonst nix?)

 

Liebe Leute. Ich schon wieder…dem joeniel seine Freundin. Ich hab ne Krise. Das ganze „Fußballgehampel“ geht mir gerade mal so richtig auf den nicht vorhandenen Sack!

Gibt es denn für meinen Freund so gar nichts anderes? Mein liebster joeniel ist wohl ein sogenannter Fußballfan. Hilfe!

 

Hier mal seine wöchentliche Beschäftigung:

Montag: Hattrick, HMC, den „kicker“ lesen und das Livespiel der 2. Bundesliga

Dienstag: Hattrick, HMC und Champions League

Mittwoch: Hattrick-Freundschaftsspiel, HMC, Sportbild lesen und wieder Champions League

Donnerstag: Hattrick, den „kicker“ lesen, HMC und Europa League

Freitag: Hattrick, HMC und das Freitagsspiel der 1. Bundesliga

Samstag: Das Hattrick-Livespiel, HMC und 1. Bundesliga

Sonntag: Hattrick, HMC und wieder 1. Bundesliga

 

Ich werde noch bekloppt. Um mich wird sich hier gar nicht gekümmert!

Ich glaube, mein Freund ist krank und hat Fieber…er ist ein Fußballfan.

Ich habe mich bei Stupidedia erst einmal schlau machen müssen und habe herausgefunden, dass joeniel ganz schwer erkrankt ist; denn er ist ein Mensch, der unter einer weit verbreiteten Infektion leidet, die von führenden Forschungsinstituten als Sucht eingestuft wird. Diese Krankheit hat eine komplexe Erscheinung und wird daher oft auch als Fußballfan-Syndrom (FFS) bezeichnet, umgangssprachlich auch als Fußballfieber bekannt.

Anstatt einer leidenschaftlichen Beziehung zu mir, hat er eine zum Fußball, und in diese emotionale Beziehung investiert er wesentlich mehr Zeit und auch Geld. Wann bringt er mir denn endlich mal wieder einen Strauß Blumen mit und kümmert sich um seinen Schatz?

Kern dieses Syndroms ist eine Wahrnehmungsverschiebung sowie ein verändertes Bewusstsein bei joeniel. Beides führt dazu, dass runde luftgefüllte Leder- oder Kunststoffkugeln (in Fachkreisen „Ball“ genannt) eine äußerst hohe Erregung bei ihm auslösen und ein Zwangsverhalten eintritt, das sich wie folgt äußert:

Er sucht sich 11 fremde Menschen aus, die stellvertretend für ihn den „Ball“ in das „Tor“ schießen. Vor dem Fernseher oder vor dem PC schreit und fuchtelt er mit den Armen, um die 11 auserkorenen Menschen dazu zu bringen, in das richtige Tor zu schießen. Diese 11 Menschen (Fachbegriff  Mannschaft) werden besonders verehrt. Dabei ist es egal, ob es sich um sein Hattrick-Team oder um irgendeine mir nicht bekannte Bundesligamannschaft handelt.

Ich habe davon natürlich nichts, da joeniel anschließend total ausgepowert und fertig ist. Da läuft dann anschließend rein gar nichts mehr…ihr wisst schon, was ich meine…

Samstags ist es immer ganz schlimm! Ich bin schon froh, dass er selber nicht mehr hinter dem Ball herläuft. Extrem ist es aber, wenn er selbst ins Stadion geht. Denn dann wird er zum sogenannten Event-Fan, der aber gar nicht am Spiel selbst interessiert ist, sondern nur in der Fankurve steht und „rumgrölt“. Damit löst er dann eine Art Dominoeffekt aus: Wenn er jubelt schreit nach ca. 10 Sekunden der gesamte Block.

Leider nutzen diese oben genannten 11 Menschen die Krankheit ihrer Verehrer schamlos aus.

Laut Stupidedia werden beispielsweise Gelder dafür erhoben, dass die Fans ihrer Mannschaft zujubeln. Damit man möglichst viele Einnahmen erzielen kann, werden sogenannte Stadien gebaut, die es ermöglichen, dass möglichst viele Menschen die Illusion haben können, am Spielfeldrand zu stehen. Darüber hinaus werden die Kleidungsstücke der 11 Menschen nicht nur 11 Mal hergestellt, sondern in größerer Stückzahl, um sie an die Erkrankten für viel Geld zu verkaufen. Die Einnahmen werden zusätzlich durch einen Trick erhöht: Man(n) hat nämlich mittlerweile eingeführt, dass nicht nur 11 Menschen anwesend sind, sondern 22. Dadurch können zusätzlich Fans angelockt werden, die die anderen 11 Menschen aufgrund ihres Fußballfan-Syndroms verehren. Leider behindern die beiden Mannschaften sich gegenseitig beim Tore schießen, weil man bei dieser Neuerfindung vergaß, der zweiten Mannschaft auch einen Ball zuzugestehen, was die Anzahl der Tore deutlich reduziert und den Schmerz der vom Fußballfan-Syndrom Betroffenen erhöht.

 

Das Fußballfan-Syndrom meines joeniel ist häufig gekoppelt mit anderen Krankheiten mit Suchtcharakter.

Ein Beispiel ist nach meinen Recherchen bei Stupidedia das FFH Humor-Syndrom, eine psychische Krankheit, die unter Fußballfans weit verbreitet ist. Die Abkürzung steht dabei für Fußball, Ficken und Fäkalien. Die Betroffenen brechen sofort in Gelächter aus, wenn eine Kombination dieser Themenbereiche im Gespräch berührt wird. Alle anderen Arten von Humor sind ihnen nicht zugänglich.

Außerdem tritt bei Fußballfans häufig ein irrationales Denkmuster auf, das den Erkrankten suggeriert, je mehr Bier sie tränken, desto erfolgreicher sei die angefeuerte Mannschaft. Darüber hinaus entsteht der Irrglaube, durch Bier werde man selbst stärker, attraktiver und erfolgreicher. Das Gegenteil ist der Fall. Ich weiß da genau, wovon ich rede!

Zusätzlich ist die Illusion zu beobachten, Bier trinken sei sehr schwierig und mutig. Deshalb werden Menschen, die beispielsweise auf die Idee kommen, Milch zu trinken, als Weicheier verspottet. Dabei kommt es zu einer Diskriminierung der Milch-Trinker, weshalb die wahren harten Männer und Frauen die Milchtrinker sind. Übersehen wird von den Erkrankten, dass das Leeren und Schlucken einer Flasche Bier nicht schwieriger und mutiger ist als das Leeren und Schlucken einer Flasche Milch. Das nutzen die Fußballvereine schamlos aus und verlangen für 0,33 Liter Bier bis zu 3 Euro. Da bleibt für meine Blumen natürlich nichts mehr übrig.

Ich werde nun zum letzten möglichen Mittel greifen; denn ich habe mir ein kleines schwarzes Negligè und passend zum Nikolaustag eine große Rute gekauft.

Schauen wir doch mal, ob ich meinen Freund damit heilen kann…

 

Ganz viele erwartungsfrohe Grüße von dem joeniel seine Freundin  🙂

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Bewertung: 4.0. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.