Himmel oder Hölle?

 

 

…oder doch lieber der Gottesacker?

Hallo liebe Leser. Heute müssen wir uns auch einmal mit einem sehr ernsten Thema beschäftigen.

Am 30. August erschien die Glosse „Ein bisschen Kranksein ist manchmal ganz gesund“. Dazu verfasste unser geschätzter Leser Joliet_Jake einen Kommentar, der mir zu denken gab:

„Endlich wagt sich jemand an ein brisantes Thema, das bisher unter den Tisch gekehrt wurde!
Aber gehen wir doch noch einen Schritt weiter. Was passiert mit ehemaligen, alten Spielern? Sterben die? Wenn ja, wo werden sie begraben? Gibt es gar einen HT-Friedhof? Wenn nein, lösen sie sich einfach in Luft auf? Plopp, weg sind sie?
Sehr bedenklich und mysteriös…“

Er hat recht. Was passiert nun eigentlich mit den Spielern nach ihrer Karriere? Kommen sie nach ihrem aktiven HT-Leben in die Hölle oder in den Himmel? Spielt dabei etwa ihre Charaktereigenschaft eine Rolle? Was passiert vorher? Die können doch nicht bis zu ihrem Ableben für irgendeinen Verein spielen oder als Trainer arbeiten.

Irgendwann sollten doch auch unsere geliebten Spieler, die uns teilweise zu Ruhm und Ehre verholfen haben, ihren Lebensabend genießen können. Die HT-Macher werden sie ja wohl nicht direkt vom Platz oder der Ersatzbank in die Hölle oder eben in den Himmel schicken, oder?

Es gibt ja auch noch ein Leben dazwischen…

Ich bin dafür, dass sie nach ihrer aktiven Karriere erst einmal zu meinen Fans gehören sollten, schließlich kann ich sie ja nicht alle in die „Hall Of Fame“ aufnehmen!

Dieser Rentnerfanclub von ehemaligen Spielern sollte natürlich auch nur ermäßigten Eintritt beim Besuch der Spiele bezahlen müssen. Nach dem Stadionbesuch müssten diese Rentner natürlich auch wieder zurück in ihr Altersheim gebracht werden. Wo hat HT eigentlich so ein Altersheim?

Bekommen diese rüstigen Pensionäre denn auch eine Rente von HT?

Verdient haben sie es ja allemal.

Bevor jetzt jemand fragt: Nein, ich zahle nichts; denn ich hab sie ja schließlich entlassen und davon stand nichts in ihren Arbeitsverträgen.

Wie im wahren Leben, sollte sich die Allgemeinheit / Gesellschaft um ihre älteren Mitmenschen kümmern.

Aber dann? Was passiert dann? Irgendwann werden diese Rentner leider auch von uns gehen. So traurig es auch ist, da führt kein Weg dran vorbei.

Da kommt nun auch unser treuer Leser Joliet_Jake ins Spiel. Was geschieht mit diesen HT-Menschen, wenn sie sterben?

Gibt es einen HT-Gottesacker, auf dem sie bestattet werden oder werden sie gemäß ihrer Charaktereigenschaften sofort in die Hölle oder in den Himmel geschickt?

Ich weiß ja nicht, wie es euch dabei geht, aber ich möchte schon gerne wissen, was mit meinen ehemaligen Spielern geschieht…

Gehören sie zu den „Abgeschobenen“ und leben in einem Altenpflegeheim oder wird ihnen der Gar ausgemacht und sie kommen ohne Umwege auf die Schlachtbank?

Falls sie nach ihrem Ableben auf einem dieser Leichenhöfe beerdigt werden, möchte ich natürlich auch wissen, wer sich um die letzte Ruhestätte meiner ehemaligen Spieler kümmert… Es geht da ja auch um die Hygiene, nämlich um die Verhinderung von einer Seuchenausbreitung und darum, das Grundwasser nicht zu belasten!

Vielleicht ist ja auch alles ganz anders und HT kümmert sich äußerst liebevoll um seine ehemaligen und von mir entlassenen Spieler. Eventuell leben sie ja glücklich in einer von HT finanzierten Einrichtung für „Betreutes Wohnen“.

…oder sorgen die HT-Macher für eine Reinkarnation für alle zu alten Spieler?

Gibt es eine „Wiederfleischwerdung“ bei Hattrick?

Vielleicht kommt diese Glosse aber nun einfach zu spät; denn auch HT selbst befindet sich aufgrund der immer weiter sinken Userzahlen im freien Fall. Was passiert mit unseren geliebten Spiel, wenn es zu alt geworden ist und sich niemand mehr dafür interessiert?

Ich glaube nämlich, auf dem Friedhof sind wir schon. Und danach heißt es wohl, ab in den Himmel oder in die Hölle!

Und die jetzigen ewig jungen Supporter? Die oder besser gesagt wir, bleiben vermutlich auf der Strecke und werden als Trauergäste um das HT-Grab herum stehen, zum Abschied leise in ein Papiertaschentuch weinen und die Friedhofspolka tanzen…

Also, liebe Leser. Ihr seht, dass nicht nur mir das Wohlergehen der Spieler am Herzen liegt. Fragen über Fragen. Falls jemand die Antworten oder die (End-) lösung parat hat, bitte meldet Euch doch hier und hinterlasst einen Kommentar, der mich beruhigt einschlafen lässt.

 

Viele Grüße von Eurem besorgten aber noch nicht altersschwachen

joeniel

 

P.S.:

„Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“

Konrad Adenauer

 

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.