In eigener Sache

 

 

"In eigener Sache"

(Der Abschied naht…)

 

Liebe Leser.

Für alle, die sich heute wie kleine Kinder auf eine österliche Glosse gefreut haben, muss ich leider entäuschen…

Heute geht es vielmehr um meinen endgültigen HT-Ausstieg am 26.10.2015.

Denn dann endet meine Supporterschaft und somit auch die Dinge, die bei Hattrick eigentlich am meisten Spaß gemacht haben.

Das waren und sind nämlich die tolle Community und die vielen kleinen Bildchen, die diesem Spiel erst die richtige Farbe verliehen haben.

Einzig meine Freundin will das Ende noch nicht wahr haben…

Sie will weiterhin meine manchmal lustigen Presseerklärungen und Berichte bei HMC lesen. Sie möchte weiterhin an jedem Samstag zwischen 18:00 und 19:45 Uhr ihre Ruhe haben und den Fernsehsender frei wählen können.

 

Da liegt aber der Hase im Pfeffer; denn meine Freundin ist da wie alle Freundienerinnen auf dieser Welt. Sie reden wie wir ja alle wissen immer negativiert und meinen im Grunde immer das Gegenteil von dem, was sie sagen.

Als Nonsupporter wird Hattrick wohl nicht mehr so viel Spaß machen, da wie gesagt, die bereits oben erwähnten Dinge mit Ende der "goldenen Bezahlfunktion" einfach wegfallen.

Apropo: Die letzte Preiserhöhung vom 31.03.2015 hat das Fass nun endgültig zum Überlaufen gebracht! Was denkt sich HT eigentlich dabei? Eine absolute Frechheit, den wirklich aktiven Managern so das Geld aus der Tasche zu ziehen! Für viele Spieler ist wohl nun das Ende der Fahnenstange erreicht. Ich wünsche Hattrick nichts Schlechtes aber ich hoffe, die Preiserhöhungen werden entsprechend quittiert…

Zudem macht mir natürlich auch meine anhaltene Erfolgslosigkeit und der immer größer werdende Unterschied des Spiels zur Realität zu schaffen und bestärken mich in meinem Entschluss, meine HT-Stiefel nun an den Nagel zu hängen.

Welches diese Gründe und Dinge dafür sind, konntet ihr ja alle bereits in meinen vergangenen Glossen lesen…

…und schließlich will ich ja auch nicht zu einem "VirtuelLife-Spieler" werden; denn als "VirtualLife-Spieler" bezeichnet man nämlich Menschen, die Spiele und  Sportarten ausschließlich online austragen. Sie gehören zu der Mehrheit der Menschen, die einen Internetzugang besitzen. Dadurch besteht bei den VL-Spielern kaum Bedarf auf ein RealLife.

Diese VL-Spieler werden von ihren Mitmenschen oft als "Nerds" oder "Freaks" beschimpft. Und deshalb will ich zum RL-Spieler konvertieren. Ich will mich wieder in die allgemeine Gesellschaft eingliedern und hoffe, dass es zu keinem Rückfall kommt. Ich werde mal wieder "RealLife-Sport" treiben und versuchen, mich mit meiner Sprache zu unterhalten. Worte sollen mal wieder gesprochen und nicht nur geschrieben werden!

In naher Zukunft lebe ich nämlich nicht mehr alleine vor mich hin, sondern wieder mit Familienanschluss und da wird die Zeit, um in einer virtuellen Welt zu leben und zu spielen natürlich weniger.

Meine Nelsons werden also zu oben genannten Termin den Spielbetrieb einstellen. Als BOT-Verein werden sie wohl nach dann 4 1/2  Jahren in die HT-Geschichte eingehen. Einen Ausverkauf wird es nicht geben!

Natürlich wird auch HMC etwas unter meinem Ausstieg leiden…aber es liegt an der tollen Community, meinen Chef Veithi und sein Projekt weiter  zu unterstützen. Es werden Mitarbeiter gesucht, die HMC mit neuen Ideen und Berichten weiter Leben einhauchen; denn HMC war und ist ein einzigartiges Projekt.

 

Falls mein Chef möchte, werde ich natürlich weiter jeden Samstag eine Glosse schreiben, damit alle Leser immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Doch noch ist es ja nicht soweit… noch bin ich da und ein paar abstrude Presseerklärungen der Nelsons und lustige aber auch ernste Glossen müssen die Fans und Leser noch über sich ergehen lassen.

Allerdings wird es hier keine tränenreiche Abschieds- oder Dankesrede geben. Schließlich soll hier ja keiner anfangen zu heulen und die HT-Welt wird sich auch ohne die Nelsons und ihren Manager weiter um ihre eigene Achse drehen.

Und wehe, es kommt jemand auf die Idee, eine Abschiedsfeier zu organisieren; denn eine solche Feier  ist ein Fest, das ausschließlich von den Betreibern von Seniorenwohnanlagen gefeiert wird, um den alten Menschen den Lebensabend zu verschönern. Dabei wird fast immer eine opulente letzte Mahlzeit gereicht.

In der Praxis hat sich aber gezeigt, dass es hierbei kostengünstiger ist, es noch einmal so richtig krachen zu lassen. Überbordende Buffets und eimerweise Alkohol schlagen zwar zunächst heftig zu Buche, amortisieren sich aber gesamtgesellschaftlich durch die vergleichsweise hohe Spontan-Ablebendsrate innerhalb der nächsten 4 Wochen durch diese "Vollwertkost".

Die Bundesrentenanstalt unterstützt zwar solche Abschiedsfeiern durch zu beantragende Zuschüsse, aber das kostet ja doch nur wieder reichlich Credits…das kann ich natürlich keinem HT-Manager zumuten.

 

So. Und nun viel Spaß am morgigen Sonntag bei der Eiersuche.

 

Viele Grüße Euer

 

joeniel

 

https://www.onlinewahn.de/ende.htm

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Bewertung: 4.0. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.