Nur ein Traum

 

 

„Der Traum vom (Stadion-) Glück“

 

Sind Träume wirklich nur Schäume?

Eines Nachts lag ich mit Schatzi in meinem mit 26 Grad Celsius wohltemperierten Wasserbett als mich ein wunderbarer und schöner Traum heimsuchte…

Ich träumte von einem sensationellen 3:1 Sieg der Nelsons gegen den amtierenden Hattrick-Bundesligameister.

Meine begeisterten Fans und auch die neutralen Zuschauer in meinem schmucken Stadion „Flying Circus“ waren schier aus dem Häuschen. Die ganze voll besetzte Arena war in den Vereinsfarben schwarz, weiß und gold gehüllt. Auf den Tribünen wurden die Vereinsfahnen der Nelsons wie wild hin und her geschwenkt.

Vor der Würstchen- und Bierbude bilden sich lange Warteschlangen, um diesen unglaublichen Sieg mit vollem Magen und angepassten Alkoholpegel entsprechend feiern zu können. Die längste Menschenschlange bildete sich jedoch vor dem Merchandisingshop, da alle restlos begeisterten Fans die brandneuen Trikots der Nelsons käuflich erwerben wollten.

Der Schatzmeister rieb sich bereits erwartungsfroh die Hände.

Auf dem Platz drehten die Spieler meines Teams eine Ehrenrunde nach der anderen. Vom Stadiondach regnete es so viel Konfetti, dass kaum noch jemand den frisch gemähten Kunstrasen erkennen konnte. Alle Zuschauer hatten sich von ihren goldfarbenen Sitzen erhoben und applaudierten ihren Lieblingen.

Unser Edelfan Manolo trommelte, was seine Trommel halt so hergab.

Am Spielfeldrand standen die ersten TV- und Radiokommentatoren in denen extra für sie eingerichteten Multimediabereichen bereit, um die ersten Interviews zu ergattern. Sorgfältig wurden von vielen Helfern die Werbetafeln aufgestellt, die dann bei den Befragungen der Spieler im Hintergrund zu sehen sein sollten.

Auf den Werbebanden rund um den Platz stand plötzlich nicht mehr die Bierwerbung sondern in roter Schrift leuchtete dort: „We are the champions!“

Auf der Südtribüne hatten sich die Ultras eine tolle Choreographie ausgedacht… Mit ihren Sitzkissen bildeten sie eine überdimensionale Fahne der Nelsons. Sogar die Besuchertoiletten waren bunt geschmückt!

Trotz der 26 Grad im Wasserbett war das Gänsehaut pur!

Diese Stimmung und diese Begeisterung in meinem Stadion war schon überwältigend. Ein tolles Schmuckstück unsere Arena mit einem Fassungsvermögen von 45.000 Plätzen und einer einmaligen wunderschönen Kathedrale unter der Nordtribüne, wo jeder vor wichtigen Spielen sein Gebet zum Fußballgott sprechen kann.

Im Stadion selbst, direkt unter der eigentlichen Spielwiese, befindet sich eine kleine Einkaufsmeile inklusive unserem Fanshop „Nelsons To Go“.

 Auch ein kleines toll geschmücktes Nelsons-Museum namens „Die Kultstätte“ mit den errungenen Pokalen ist vorhanden und für jedermann eintrittsfrei. Nebenan und kaum erkennbar befindet sich das „Schiedsrichterbestechungszimmer“. Was es damit auf sich hat, weiß ich leider nicht. Auf der schwarzen Tür ist lediglich ein kleines rotes Namensschild erkennbar. „Angie“ steht da drauf…

 

Aber auch für unsere kleinen und großen Stars ist der „Flying Circus“ nicht nur ein einfaches Fußballstadion. Nein. Es ist mehr. Modern eingerichtet mit einem Fitnessraum und einem Erholungsbecken neben den üppig ausgestatteten Umkleideräumen. Natürlich kann das ganze Innenleben unseres auf dem neuesten Stand befindlichen Stadions von jedem Fan an jedem Donnerstag mittels eines virtuellen Rundgangs im Internet besucht und bewundert werden.

Dort können noch ganz viele weitere Räume und Einrichtungen wie z.B. die Massagebänke inklusive der halbnackten asiatischen Masseusen, die gut sortierten Spinde der Spieler und viele Spielerstatistiken zum vereinseigenen Bordell und dem Spielercasino von jedem Anhänger eingesehen werden…

 

…doch plötzlich verspüre ich mitten in der schönsten Phase meines Traumes Schmerzen in der seitlichen Rippengegend. Ich muss wohl vor Freude und Ekstase leise gegrunzt haben; denn mein neben mir liegender Schatz haut mir immer wieder ihren Ellenbogen in die Seite. Nun bin ich halbwach und renne so schnell ich kann zum PC. Melde mich bei Hattrick an und…

 

…stelle mit Entsetzen fest, dass alles nur ein schöner Traum war. Ich bin nun wegen der dort erscheinenden und schrecklichen Bilder total wach.

Wie sieht das denn aus? Meine schönes und wunderbares Stadion ist nur ein ganz mickriges Bild ohne jegliches Drumherum. Ein kaltes totes kleines Bild. Mehr nicht!

Trotzdem hab ich wieder Gänsehaut…nur diesmal vor Schauder und Abscheu. Mir läuft es kalt den Rücken runter. Das Bild wird meinem Stadion einfach nicht gerecht.

 

Es wäre schon schön, wenn auch Hattrick so langsam mal aufwachen würde und die Macher in diesem Bereich kostenfreie Verbesserungen einführen könnten. Nur wer haut ihnen mal in die Seite?

Träume müssen doch schließlich keine Schäume bleiben, oder?

 

Viele Grüße von Eurem schweißgebadeten

joeniel

 

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.