Think blue

 

 

„Think Blue“

(Mehr als nur eine Farbe)

 

Liebe Leser. Nach der Glosse "Think Pink" folgt natürlich "Think Blue"! Ist doch logisch…

Aber im Gegensatz zu letzter Woche, haben wir es hier nicht mit einer weiteren geforderten  Änderung bei Hattrick zu tun;

denn `Blue` (englisch für blau) ist einfach mehr als nur eine Farbe.

 

`Blue` ist nämlich auch eine Boygroup aus England. Hab ich zwar noch nie etwas von gehört, ist aber so.

Es gibt ganz viele Dinge, bei denen `Blue` eine Rolle spielt. Zu nennen wären da u. a. die Blue Man Group, die Volkswagenkampagne „Think Blue“ für mehr ökologische Nachhaltigkeit, die Bluesmusik, die Bluejeans, der Bluescreen, Bluetooth, die Blues Brothers, das Blueberry und natürlich die sogenannte `Blueray`.  

Bevor jetzt  jemand meckert… Ja, die `Blueray`! Die Schreibweise ohne e im Namen wurde nämlich gewählt, um diesen als markanten Markennamen eintragen zu können.

Und nochmal ja… hier bei joeniel in der Glosse lernt man was!

Nicht unerwähnt bleiben sollte aber auch das beste Dieter Bohlen Projekt aller Zeiten: `Blue System`. Es war Garant für sehr viele Welthits, die bis heute immer noch sehr beliebt sind. Einer ihrer Smash-Hits war übrigens „Laila“ vom Album `Forever Blue`, was jedoch fatale Folgen hatte. In deutschen Großstädten kam es damals nämlich zu riesigen Aufständen in der Bevölkerung, weil nicht genügend Singles hergestellt wurden. Massenpaniken und dementsprechend mit schwer verletzten Menschen überfüllte Krankenhäuser waren die Folge.

Das Lied darf bis heute in keiner Disco mehr gespielt werden, weil sonst wieder mit Massenanläufen und folglich eventuell auch mit Toten zu rechnen ist.

 

`Blue` oder `blau` wie man in der deutschen Sprache sagt, taucht also überall in unserem Leben auf und ist eine Farbe, die auf den Menschen meist kalt wirkt… wie zum Beispiel der `blaue Dunst` bei (kaltem) Zigarettenrauch.

Manchmal kommt Blau aber auch weniger kalt daher. Da gibt es stellvertretend den `blauen Fleck`. Dieser entsteht, wenn man einen ordentlich Schlag oder Tritt an eine entsprechende Körperstelle bekommt oder wenn der Füller kleckst.

Die Farbe Blau wurde ab 1920 übrigens zum Symbol für die Arbeits- und Männerwelt. An vorderster Front dafür steht der sogenannte Blaumann oder das Blaulicht von Einsatzfahrzeugen, insbesondere der Feuerwehr, der Polizei und des Rettungsdienstes.

Zudem gibt es ja auch noch die Redewendung: Wie fahren ins Blaue.

 

Was heißt das eigentlich?

Ich musste lange recherchieren und hatte mich schon `grün und blau geärgert`. Aber dann bin ich bei Stupidedia endlich fündig geworden:

 

„Das Blaue ist ein Ort oder eine Gegend, die neben dem eigentlichen Ausflugsziel liegt. Der Name des Blauen kommt von der Farbe Blau; denn nicht von ungefähr herrschen Blautöne im Blauen vor. Das Blaue ist damit ein beliebtes Reiseziel, und zwar immer dann, wenn von einer Fahrt ins Blaue die Rede ist. Überwiegend finden Gruppenreisen ins Blaue statt, vor allem mit Bussen. Das Blaue ist auch bekannt für seine guten Einkehrmöglichkeiten und für das reichhaltige Speiseangebot vor Ort. Auch sind die landschaftlichen Schönheiten sagenumwoben und jedem unvergessen geblieben, der schon einmal ins Blaue gefahren ist. Die Gastronomie ist dabei einer der Haupterwerbszweige im Blauen. Das Blaue wird jährlich von vielen Tausenden von Tagesausflüglern besucht. Übernachtungsgäste spielen eine vergleichsweise untergeordnete Rolle.“

 

Dagegen besitzt der Ausspruch `Blaues Blut besitzen` in der Bedeutung „von adliger Herkunft sein“ nur symbolischen Charakter.

Wenn man jedoch einen aufs Auge bekommt, dann heißt es nicht nur `blaues Auge`; denn da wird im Fachjargon vielmehr von einem Veilchen gesprochen. Kann man dem Schlag ausweichen, heißt es dann wieder, `mit einem blauen Auge davongekommen`. Auch komisch, ist aber so!

Tödlich endet es meist, wenn einen die berühmten `blauen Bohnen` treffen; denn dann erlebt man die berühmte `blaue Stunde` am nächsten Tage nicht mehr.

Jeder hatte bestimmt aber in seiner Grundschulzeit mit den oben genannten `blauen Flecken` zu tun, oder?

Nein, ich meine jetzt nicht das `blaue Wunder`, welches man daheim erleben konnte, wenn man mal wieder eine 5 und / oder einen `blauen Brief` mit nach Hause gebracht hat. Ich meine die kleinen süßen blauen Flecken, die man beim Knutschen bekommen oder auch verteilt hat… die Knutschflecken!

Zur Farbe Blau gibt es noch reichlich weitere Beispiele auf der Welt. Erwähnenswert sind da der blaue Himmel, der blaue Planet, der Blauwal, der kleine Elefant  bei der Sendung mit der Maus, die Schlümpfe (das sind die kleinen Knirpse, die ein Kondom auf dem Kopf tragen und deren Hautfarbe wohl auf den überhöhten Alkoholkonsum und nicht wie irrtümlich angenommen auf permanente Verstopfung zurückzuführen ist) oder die allseits beliebte Fernsehshow `Zum Blauen Bock`. Das war die Unterhaltungsshow des Hessischen Rundfunks im Deutschen Fernsehen, von der zwischen 1957 und 1987 insgesamt 208 Folgen produziert wurden.

 

Gibt es bei Hattrick eigentlich auch die Farbe Blau?

Ja. Die Platinum Supporter haben einen blauen Stern. Er kostet nur 6,66 Euro pro Monat. Und warum ist er Blau?

Weil Blau die Farbe der Macht und des Himmels ist. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Blau zudem beruhigend und entspannend wirkt. Deswegen regen sich viele auch nicht mehr über diesen horrenden Preis der Platinum Supporterschaft auf. Ziemlich clever von Hattrick.

Achtung! Kalauer: Da waren wohl viele etwas `blauäugig`.

 

Das schönste Blau ist jedoch keine Farbe, sondern ein Zustand, da sind sich 107,9 % der Bevölkerung einig. Nicht das allseits beliebte und von jedem unter Absentismus leidenden Arbeitnehmer schon einmal praktizierte `Blau machen` (Stichwort `Blauer Montag`) ist gemeint, sondern der Zustand `Blau sein`.

`Blau sein` wird von etwa 99 % der Bundesbürger genossen. Sehr schön blau wird man nach dem Genuss von Alkohol, in Fachkreisen auch „Allo-hooool“ gerufen. Seltwürdig und merksam ist nur, dass ich gerade eine Flasche Rotwein leere und trotzdem nicht Rot, sondern eben Blau werde.

Ebenfalls komisch, ist aber wirklich so. Macht aber gute Laune dieser „Allo-hooool“. Jetzt merke ich auch, warum er "Gute-Laune-Flüssigkeit" genannt wird.

Aber dagegen gibt es Gott sei Dank auch etwas Blaues: Das „Blaue Kreuz“ nämlich! Das ist eine christliche Organisation zur Selbsthilfe bei Suchtkrankheiten. Aha. So ein Blödsinn, wer brauch denn sowas… weg damit; denn

 

"Alkohol, oh Alkohol du bist mein Feind das weiß ich wohl. Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben."

 

Viele blaue Grüße von Eurem die 2. Rotweinflasche leer trinkenden

 

joeniel

 

„Es wurde schon im Paradies

dem Adam von 'nem Apfel fies.
Denn manches Mal, ist Festes schwer
zu schlucken und es sitzt Dir quer.


Auf die Lösung kam der erste Mann,
'nen Apfel, den man trinken kann:

Was Adam nach dem Rausschmiss rafft:
Das Paradies ist Apfelsaft!

…und ist der Saft süßlich vergor'n,
kriegt Adam sogar Apfelkorn!“

(Stupidedia)

 

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.