Snowwhite Bethlehem ll

 

 

Eine schneeweiße Erfolgsgeschichte Teil 2

 

Methusalem mit Snowwhite Bethlehem

Irgendwann in dieser Zeit ging mir dann auch der Perfektionismus flöten, denn ich erkannte: der Spielspaß ist nicht von der Ligenhöhe abhängig. Hatte ich nicht in Liga VIII mindestens genauso viel Spaß am Spiel gehabt wie in Liga IV? Dass man immer versuchen will zu gewinnen ist klar, darum geht’s ja auch, aber man muss nicht alles darauf ausrichten. Heute habe ich Freude an allerlei unsinnigen Aktionen, die dem Erfolg jetzt nicht gerade zuträglich sind. Ob es Wetten sind, bei denen der Verlierer einen Teil seines Stadions abreißen muss, Liebhaberprojekte beim Spielertraining oder das Beschäftigen von Clowns und Wanderfumpen ohne sportlichen Wert.
Das Kernspiel Hattrick macht mir aber noch immer Spaß und dieser Spaß ergibt sich zum Großteil aus dem Wettbewerb. Mit Snowwhite Bethlehem zu zittern, zu leiden und mich zu freuen, das gehört mittlerweile einfach zum Samstag dazu wie die Fussball-Bundesliga. Dafür brauche ich auch nicht in die HT-Bundesliga aufzusteigen, denn dort zu spielen ohne Kaderwert und Geld zu verlieren, ist dann schon sehr schwierig. In die Verlegenheit irgendwann auszubrennen und abschenken zu müssen, wie es fast allen Bundesligisten ergeht, möchte ich nie kommen – was täte ich sonst Samstags, in den Werbepausen der Sportschau, wenn ich da nicht mehr mit meinem Team hoffen könnte, weil es sowieso alles verliert? 🙂


Der lange Atem jedenfalls blieb mir erhalten und auf nachhaltiges Teammanagement bei dem Einnahmen und Ausgaben in einem gesunden Verhältnis stehen legte ich auch nach der Einäscherung meiner BuLi-Ambitionen weiterhin Wert. Irgendwann klappte es auf diese Art sogar die IV.13 nach oben zu verlassen.
Mittlerweile in der III.1 angekommen, besteht mein Ziel für die Zukunft eigentlich nur noch darin das Niveau von Liga III oder IV so halbwegs halten zu können. 16 Saisons am Stück in Liga IV und höher sind es bislang und ich hoffe, dass da noch so einige dazukommen.

Und falls ich doch mal irgendwann die Lust verlieren sollte? Na, dann widme ich mich der Blumenzucht, dem Modellfliegerbasteln oder dem Turnierschach. Irgendwelchen Dingen halt, die nicht ewig Zeit kosten, bei denen man sich nicht so hineinsteigern kann und bei denen man nicht ständig dabei sein muss um Erfolg zu haben. Das hat ja immerhin schon einmal ganz gut nicht geklappt…

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Veithi (Admin)
Veithi (Admin)

Ich spielte bereits 2009 Hattrick, musste aber wegen privater Probleme den Spielbetrieb einstellen. Seit Februar 2010 spiele ich mit meinem alten Vereinsnamen wieder HT. Meine Hobbys sind mit z.Z. 40 Jahren der Fußball beim FC Schwabing (Torwart), extrem viel Motorrad fahren mich mit Websprachen herumärgern und nochmal Fußball. Aktiv oder passiv, den ich liebe diesen Sport über alles. Meine größte Schwäche ist na? Die Rechtschreibung. Ich bin zuständig für Bilder, Artikel und alles was mit WEB zu tun hat bei HMC.

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.