TuS Victory

 

 

TuS-Victory

 

"Hallo. Mein Verein ist der TuS Victory hier

Wie komme ich zu diesem Vereinsnamen?

Der Fußballverein in meinem Heimatdorf ist ein Turn- und Sportverein und diese Vereinsbezeichnung wollte ich gerne übernehmen – vielleicht auch weil sie nicht ganz so häufig vorkommt wie z.B. FC. Ich wohne im nördlichen Rheinland-Pfalz an einem Fluss namens Sieg. Das wollte ich auch gerne in den Vereinsnamen mit einbauen. TuS Sieg hört sich aber evtl. etwas zu martialisch an und so kam am Ende der Namensfindung die englische Version von TuS Sieg heraus.

Meine Vereinsfarben sind Blau und Weiß und mein Wappen habe ich noch !per Hand! vorgezeichnet und dann von einem Wappen-Designer digital umsetzen lassen. An bereits vorhandenen Trikots bastel ich ganz gerne selber noch rum – um diese meinem Geschmack und vor allem den Vereinsfarben anzupassen.
Der heutige Verein besteht seit dem 12.04.2012 Aber eigentlich spiele ich Hattrick bereits seit dem 09.11.2002. Auch damals bereits mit dem Vereinsnamen TuS Victory und zwar bis Anfang/Mitte 2008. Damals war die Luft nach fast 6 Jahren raus und es stand meine Hochzeit und eine mehrjährige berufliche Weiterbildung an….der Verein wurde still und heimlich zum Bot.

Damals begann die Reise in Liga 5 und plätscherte erst mal so langsam vor sich hin, weil ich mich erst mal gar nicht intensiv mit den Regeln beschäftigt und erst langsam realisiert habe, dass man nur mit konsequentem Training weiterkommt. Schwedische Spielernamen dominierten damals noch das Geschehen und das Wachstum von Hattrick begann langsam. Erstaunt stelle ich beim Schreiben gerade fest – dass man sich auch nach Jahren noch an einige Namen seiner ehemaligen Spieler erinnern kann. Höhepunkt der damaligen Zeit war Platz 2 in Liga III.7 und 3 mal das Erreichen der 9. Pokalrunde. Am Ende dieser Zeit durfte ich dann noch den U20 Nationaltorhüter des Irak trainieren. Zum Glück kann man die Vereinschronik bei diesem Botverein noch nachvollziehen hier.

Im April 2012 kam dann aus Langeweile der Wiedereinstieg. Die Weiterbildung war erfolgreich abgeschlossen und auf der Arbeit wurden andere Internetseiten gesperrt, d.h. Die Zeit zwischendrin musste anders sinnvoll genutzt werden :).

Noch halbwegs mit den Kniffen vertraut, konnte ich direkt voll loslegen und befinde mich nach dem Start in Liga X nun schon an der Spitze einer 8.Liga wieder. Da ich ungern zur Fahrstuhlmannschaft werden möchte, versuche ich seit ca. 2 Saisons das Team so zu verstärken, dass ich auch in Liga 7 hoffentlich sofort oben mitspielen kann. Nahziel ist Liga 6.

Das Turniersystem ist eine gelungene Neuerung und ich konnte bereits 3 Turniere nach meinem Wiedereinstieg gewinnen. Bei der Rangliste bezüglich Startdatum belege ich einen Top-Ten-Platz und auf der Leiter der Startsaison 48 findet man mich auf Rang 13, wobei ich im Moment
aufgrund einer Umstellung des Trainings keine Ambitionen habe, auf der Leiter weiter nach oben zu klettern.

Eine interessante Erweiterung ist das Jugendinternat. Während früher die wöchentliche Lotterie bei mir nie wirklich Ertrag gebracht hat, konnte ich in den letzten Wochen einige Talente sehr gut verkaufen (ca. 3 Mio. Gewinn) und trainiere Andere noch selbst.

Eine besondere Motivation bei Hattrick aktiv zu sein, habe ich durch den HT-Amateurpokal, bei dem ich derzeit zum 3. Mal teilnehme. Die 7. Auflage konnte ich bei meiner 1. Teilnahme gewinnen. Mein HatStats-Rekord von 310 resultiert aus einem Spiel in diesem Friendly-Pokal hier.

Ein besonderer Gruß geht an die FhF-Föderation, in der ich mich – wenn auch oft nur als stiller Mitleser im Forum – sehr gut aufgehoben fühle. Sehr zu empfehlen ist dort u.a. das sehr gut organisierte Jugendligasystem.

Ich bin oft live bei meinen Spielen dabei, da meist sowieso ein PC, das Notebook oder Tablet in Betrieb ist. Meine Lieblingsspieler sind zur Zeit meine beiden Stürmer Poh „Floh“ de Tong und Marco „Bumm Bumm“ Baca. Mit den Stürmern fiebert man einfach am meisten mit – hofft auf den nächsten Hattrick und liest ihre Namen in den Torschützenlisten am liebsten ganz oben.

Auch die Ergebnisse der deutschen Hattrick-Nationalmannschaft verfolge ich mittlerweile und wünsche hoobsen trotz und gerade wegen des holprigen Starts und entsprechendem Gegenwind starke Nerven und viel Erfolg.
Vielleicht sieht man sich mal in einem Turnier wieder oder fordert mich doch einfach zu einem Duell!

Sportliche Grüße – Perlentaucher76"

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.