Unser Neuer l

 

 

Das Interview mit Franz-Kremer Teil 1

 

HMC wäre nicht HMC wenn wir nicht gleich ein Interview hätten mit unseren neuen Nationalcoach der A Nationalmannschaft. Vielen Dank das Du Dir Zeit genommen hast.

 

Veithi:

Franz jetzt hast Du wohl die Wahl mit der meisten Verantwortung "Nationaltrainer" gewonnen. Wie fühlt man sich als frisch gebackener Nationalcoach?

 

Franz-Kremer:

Der Wahlausgang hat mich sehr überrascht, ich habe damit nicht gerechnet und war emotional (wenn man in einem Onlinespiel überhaupt davon sprechen kann) gar nicht darauf vorbereitet.
Es war dann in den ersten ein bis zwei Tagen eine Mischung aus Freude und Fassungslosigkeit, irgendwie unwirklich.
Ich war schlichtweg geplättet und habe in den ersten sieben Tagen keine rechte Zeit gehabt das wirklich zu verstehen, da ich mich gleich an die Arbeit gemacht habe.

 

Veithi:

Foren und Föderation bei Hattrick ist so glaube ich wichtig um positiv abzuschneiden bei einer Kandidatur als Nationaltrainer. Liege ich da falsch?

 

Franz-Kremer:

Ich denke schon, das dies eine Rolle spielt, da die aktivsten Mitspieler sich eben auch in Foren und Föderationen tummeln.
Dort sind dann wohl auch die ManagerInnen anzutreffen, die sich dadurch auch mehr für die Auswahlmannschaften und die Wahlen interessieren, als die eher ruhigere Mehrheit.

 

Veithi:

Hand auf Herz wieviel Zeit hast Du bei den Wahlen in die Community investiert bei HT und wieviel meinst Du wird es in Zukunft?

 

Franz-Kremer:

Ich bin aus persönlichen Gründen eh Jemand der sich schon seit Jahren oft und viel in HT bewegt. Schon lange vor meiner Entscheidung zur NT-Kandidatur war ich täglich online, meist mindestens 2-3 Stunden.
Während der Wahlwoche war es sicher mehr, was aber für den Zeitraum von 10 Tagen auch in Ordung war.
Da ging es aber in erster Linie darum, Fragen von Wählern zu beantworten und mich am Wählerstammtisch blicken zu lassen.
Einen explizit offensiven Wahlkampf habe ich nicht geführt, so auch auf Newsletter meinerseits verzichtet und die 10 Tage einfach genossen.
So kam es des öfteren vor, das mich befreundete Manager überrascht anschrieben und fragten, warum ich denn nichts gesagt hätte bezüglich meiner Kandidatur.
Zukünftig möchte ich neben dem sportlichen Erfolg unserer NT auch das Interesse an den Auswahlmannschaften generell stärken und meinen Teil dazu beitragen.
Dazu werde ich sicher auch während meiner Amtszeit mehr Zeit in der Community berbringen, als ich das vor der Wahl getan habe.
Um mir dafür genug Freirausch zu schaffen, bin ich in einigen Föderationen kürzer getrefen, habe Ämter abgegeben oder bin ganz ausgetreten.
Meinen Posten als Positions-Scout in Liechtenstein habe ich ebenfalls abgegeben und gehe da sozusagen in den Vaterschaftsurlaub, wenn ich die NT für die nächsten 32 Wochen auch als mein Baby ansehen darf. 😉 Ich weiss das ich nicht der einzige Vater bin, aber ich habe das Sorgerecht für unser geliebtes NT-Kind. 🙂

 

……..das war es schon von Teil eins. Teil zwei vom Nationalcoach kommt nächste Woche natürlich nur bei HMC.

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Veithi (Admin)
Veithi (Admin)

Ich spielte bereits 2009 Hattrick, musste aber wegen privater Probleme den Spielbetrieb einstellen. Seit Februar 2010 spiele ich mit meinem alten Vereinsnamen wieder HT. Meine Hobbys sind mit z.Z. 40 Jahren der Fußball beim FC Schwabing (Torwart), extrem viel Motorrad fahren mich mit Websprachen herumärgern und nochmal Fußball. Aktiv oder passiv, den ich liebe diesen Sport über alles. Meine größte Schwäche ist na? Die Rechtschreibung. Ich bin zuständig für Bilder, Artikel und alles was mit WEB zu tun hat bei HMC.

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.