Meister aus der Schweiz l

 

 

Schweizer Meister apfelmus im ersten Teil

 

 

Die Meisterwochen gehen weiter bei HMC. Heute der erste Teil vom Zweiteiler des Schweizer Meister mit dem Verein 1.FC Gelbspötter und Manager apfelmus.

 

 

Veithi

Apfelmus erst mal herzlichen Glückwunsch zum wohl höchsten Titel im Schweizer Hattrick Fußball. 2:1 am letzten Spieltag gegen einen direkten Meister Kontrahenten, mehr Spannung geht ja nun wirklich nicht. Wie ist dein Gefühlszustand und konntest du es dir Live antun 🙂  ?

 

 

apfelmus

Vielen Dank. Mein Puls hat sich natürlich seither wieder beruhigt, aber ja, diese letzte Runde hatte es in sich. Sowas gabs wohl noch nie in der NLA des Schweizer Hattricks, waren doch 3 Teams punktgleich und zwei mussten noch gegeneinander antreten.
Ich werde mich noch länger an diesen Abend erinnern. Wir hatten Gäste zuhause und ich wusste schon lange vorher, dass ich das Spiel nicht schauen konnte und auch nicht wollte. Zu meinem Selbstschutz – damit ich nicht zu sehr enttäuscht sein würde – habe ich mir vorher eingeredet, dass ich es nicht schaffen und halt nochmals einen Anlauf nehmen würde. Der Gegner war ja auch extrem stark, und ich musste gewinnen, also keine einfache Aufgabe. Zudem habe ich seine Teamstimmung komplett falsch eingeschätzt (überschätzt). Ein Zeichen an alle Manager, dass man wie ich kein HT-Crack sein muss, um etwas zu erreichen ;-).
So habe ich mich spätabends eingeloggt, direkt auf die Tabelle geguckt und mich auf dem dritten Rang gesucht. Als ich mich dann zuoberst erblickte, konnte ich es ehrlich nicht fassen, weil ich wirklich nicht damit gerechnet hatte, dass es klappt. Ich legte mich auf den Boden und hatte voll die Hormonschübe. Im Nachhinein dachte ich das sei komplett bescheuert für ein Online-Game und es gab mir gar etwas zu denken. Aber das Gefühl war einfach obergeil, etwas erreicht zu haben, wofür man jahrelang viel Herzblut reingesteckt hat. Das war also mein Gefühlszustand… 😉 wie du sagst, mehr Spannung ging nicht.

 

 

Veithi

In der ewigen Tabelle hast du nach 28 Spielen einen sagenhaften Punkteschnitt von 2,04. Damit bist Du z.Z. die zweit beste Mannschaft von allen Schweizern Klubs, die jemals in der Nationalliga A gespielt haben. Kommt das durch dein kompaktes Mittelfeld, was oft mit einem 5er-Block spielt oder glaubst du dieses hat damit nix zu tun und es könnte auch eine Konter-Mannschaft schaffen?

 

 

apfelmus

Dass es eine Kontermannschaft schaffen kann, hat Freiwind kürzlich eindrücklich bewiesen. Der Punkteschnitt von 2.04 ist nur deshalb hoch, weil ich erst 2 Saisons in der NLA und in dieser Zeit mit einer sehr starken Mannschaft spielte. Das wird rasch ändern, wenn ich noch 2-3 Saisons bleibe, da ich das Niveau mit meinen relativ alten Spielern nicht halten kann. Ja, ich denke, das starke 3er-Mittelfeld und auch der starke Sturm mit oft drei Stürmern trugen dazu bei, dass ich viele Punkte sammeln konnte.

 

 

Veithi

Im Switzerland Cup kam es nach drei Kantersiegen überraschend zu einer Niederlage bei einem Sechstligisten (5:4). Danach im Coppa Bernina hast du es sogar ins Halbfinale geschafft, bis dich RFC Eichmatt der Fünftligist aber klar mit 4:0 schlug. Wir erklärst du dir die krassen Leistungsschwankungen. Angie launen oder hast du Fehler begangen????

 

 

apfelmus

Ne, ich würde das nicht als Leistungsschwankungen anschauen. Hattrick ist ein Wahrscheinlichkeitsspiel. Bei beiden Cupaus hatte ich Pech, was statistisch immer wieder vorkommt. Im Nachhinein würde ich wohl etwas stärker aufstellen, aber es ist immer ein Abwägen, da man im Cup picen und den schwächeren Spielern Training geben will. Man macht immer Fehler, aber letztlich war das frühe Cupaus evtl. sogar hilfreich für den Titel. In der Saison zuvor war ich sehr lange im Cup und hatte zum Schluss prompt eine Verletztenmisere durch Pech und zu viele Pflichtspiele, was mich aus dem Titelrennen um den Meister warf. Dem Coppa Bernina mass ich wenig Bedeutung zu. Schön, dass sich jemand anders darüber freuen darf.

 

 

Ich sage im Namen von HMC Danke. Ich hoffe es hat euch gefallen wenn ja hinterlaßt doch eine Bewertung oder ein Kommentar. Lese doch gleich noch den zweite Teil vom Schweizer Meister apfelmus

.

 

 

 

 

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Bewertung: 4.7. Von 9 Abstimmungen.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Veithi (Admin)
Veithi (Admin)

Ich spielte bereits 2009 Hattrick, musste aber wegen privater Probleme den Spielbetrieb einstellen. Seit Februar 2010 spiele ich mit meinem alten Vereinsnamen wieder HT. Meine Hobbys sind mit z.Z. 40 Jahren der Fußball beim FC Schwabing (Torwart), extrem viel Motorrad fahren mich mit Websprachen herumärgern und nochmal Fußball. Aktiv oder passiv, den ich liebe diesen Sport über alles. Meine größte Schwäche ist na? Die Rechtschreibung. Ich bin zuständig für Bilder, Artikel und alles was mit WEB zu tun hat bei HMC.

2 Gedanken zu „Meister aus der Schweiz l

  1. Haha, ich erinnere mich an die Saison im Coppa Bernina! War ihm da im Sechzehntelfinal zum Opfer gefallen. In nach über 12 Jahren Hattrick meinem ersten Pflichtspiel gegen ein Team der Nationalliga A. 😀

    +2
    0
    Bewertung: +2. Von 2 Abstimmungen.
    Du hast noch nicht abgestimmt.
    Bitte warten...
  2. Die beschriebenen Gefühlsausbrüche, einfach toll. Doch ich frage mich, warum hast Du Dich erst auf den Boden gelegt? Wolltest Du nicht umfallen können? …. also vor Freude, natürlich?

    Wie auch immer, ich freue mich auf den 2. Teil.

    +1
    0
    Bewertung: +1. Von 1 Abstimmung.
    Du hast noch nicht abgestimmt.
    Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.