hoobsen l

 

 

Manager hoobsen gibt Tipps für Neueinsteiger und Anfänger!


Heute fragt HMC hoobsen nach der „richtigen“ Transferpolitik…

 


Joeniel:
Was kann man anderen Managern raten, um die richtigen Transfers zu tätigen, um sein Team optimal zu verbessern?

 

hoobsen:

„Fast jeder kennt das doch: Man verschwendet Unmengen an Geld, bevor man endlich die richtigen Spieler beisammen hat, die auch mal 5 Saisons oder länger im Team spielen können.

Ich bin ja schon seit 2009 dabei, dennoch habe noch bis Mitte 2012 öfter Fehler beim Spieler einkaufen gemacht.

Beispiel: Ich habe nach einem bestimmten Spieler auf dem Transfermarkt gesucht, sei es Trainee, oder Nichttrainee und zufällig sieht man einen der noch einen Tick besser ins eigene Konzept passen würde, nur hat man schon auf den erstbesten Spieler geboten.
Manchmal habe ich dann den neu erworbenen gleich wieder verkauft (manchmal erst nach 1-2 Saisons) und nochmal beim anderen zugeschlagen.

Teilweise haben sich aber auch meine Trainingsstrategien geändert und man hat die Spieler nicht dahin trainiert, wo es am rentabelsten gewesen wäre, weil man schon früher auf die andere Trainingsart umschwenken wollte.

Die Spielereinkäufe sind sowohl bei meinem Erstteam "Honolulu", als auch (von Anfang an) beim Zweitteam in den letzten 3 Saisons sehr überlegt und langfristig getätigt worden. Ein Beispiel ist die FQ 7 (Führungsqualität) bei den 17-jährigen Trainees im Zweitteam, die kostet nix beim Einkauf, aber später sind die Spieler 300k-500k teurer zu verkaufen.

Die richtigen Spezialfähigkeiten bei allen Spielern mit einzukaufen ist zwar auch teuer, aber ich habe eigentlich immer im Nachhinein bereut, da gespart zu haben. Jetzt kommt mir keiner ohne "schnell" oder "kopfballstark" ins Team und der Erfolg gibt mir da größtenteils recht.

Ein gut geführtes Jugendinternat (der Hattrick Youthclub ist da zu empfehlen) ist auch eine Goldgrube, wer darauf verzichtet, verschenkt Geld mit Verkäufen und Transferbeteiligungen über eine ganze Spielerkarriere.

Letztendlich machen wir doch alle Fehler um daraus zu lernen, darum ist es Quatsch einem Neuling dort zu viele Tipps zu geben. Wen man sich stetig weiterentwickelt, werden diese auch immer weniger, weil das eigene Wissen über Hattrick und die Funktionsweise der "Engine" feiner werden.

Einen Tipp für vermeidbare Anfängerfehler hätte ich noch: Das Mentorenprogramm.
Man kann im Forum nach einem Mentor fragen (z.B. Fragenforum), der steht dann individuell mit einem im Kontakt und hilft bei Fragen oder verweist auf lesenswertes um selber aktiv zu werden. Viele Manager freuen sich, ihr Wissen weiterzugeben und anderen damit helfen zu können.

Ich habe auch einen Zögling und bin stolz auf seinen Erfolg.
Ich habe ihm vor 3 Saisons geholfen, ein langfristiges Team aufzubauen, nach und nach versteht er das Spiel immer besser und die Zusammenhänge, es macht einfach Spaß so eine tolle Entwicklung mitzuerleben.“

HMC sagt vielen Dank Herr hoobsen für diese hilfreichen Tipps und Erfahrungen.

Bericht von joeniel

 

 

Bitte Bewertung nicht vergessen

Noch keine Bewertungen vorhanden.
Bitte warten...
Dieser Artikel stammt von:

Joeniel
Joeniel

Hallo zusammen. Auch mit über 50 unterstütze ich Veithi bei seinem tollen Hattrick-Projekt HMC als Redakteur unter dem Pseudonym joeniel. Einmal im Monat könnt ihr hier bei HMC die Glosse lesen, in der alle wichtigen Themen schonungslos auf den Tisch kommen. Ich bin glücklich liiert und freue mich meines Lebens. Wohnhaft bin ich im schönen Ruhrgebiet und habe außer der Glosse keine weiteren Hobbys…Ich bin ja auch fast schon im Ruhestand!

Viele Grüße von Eurem joeniel

Schreibe einen Kommentar

Da das Kommentieren wahrscheinlich mit zu den unkomplizierteste Seite im Web gehört, wurden aus Sicherheitsgründen alle restlichen HTML Tags entfernt. Ihr könnt gerne Links/URL von andere Seiten, Links/URL von Bildern oder Links/URL von Youtubes Videos (nicht in HTML) einfügen die ich dann gerne anpassen werde.